Dem Wiesbadener Kurier vom 20.11.2020 war zu entnehmen, dass der Verkehrsdezernent Maßnahmen zur Einhaltung der Schadstoffgrenzwerte der Luft prüft. Neben der Prüfung der Reaktivierung der Aartalbahn würden zahlreiche weitere Maßnahmen geprüft. Dies sei notwendig, damit für Wiesbaden weiterhin kein Dieselfahrverbot ausgesprochen werden müsse. Innerhalb dieses Maßnahmenbündels wird auch die Einrichtung eines S-Bahn Haltepunktes in Kostheim geprüft, führt der Wiesbadener Kurier aus.

Anfang November 2019 hatte die Kostheimer CDU bereits angeregt, diesen alten Vorschlag wieder zu beleben. Man dürfe in der S-Bahn nicht nur den Zug nach Frankfurt sehen, vielmehr müsse man die S-Bahn als innerstädtisches Verkehrsmittel sehen, führte der Kostheimer CDU Vorsitzende, Michael Baron, seinerzeit aus. Gerade vor dem Hintergrund der gescheiterten Einführung der Citybahn erfährt dieses Thema eine gesteigerte Aktualität. Fest steht, dass die Luftreinhaltewerte eingehalten werden müssen. Dies darf auf keinen Fall auf den Rücken der Dieselfahrer ausgetragen werden. Darum ist Verkehrsdezernent Kowol gefordert, geeignete Maßnahmen zur Luftreinhaltung zu ergreifen.

"Es darf aber keine Planung im Hinterzimmer werden", führt Ortsvorsteher Lauer aus. "Wichtig ist, die Menschen in Kostheim mitzunehmen. Darum fordern wir eine Bürgerinformation in der der Verkehrsdezernent seine Planungen den Bürgern und dem Ortsbeirat vorstellt und sich deren Fragen und Anregungen annimmt. Es ist eine umfassende Transparenzoffensive erforderlich, denn Bürgerinnen und Bürgern müssen wissen was geplant ist. Wo soll der Haltepunkt hin? Wo sollen die Autos der Bahnfahrer parken? Hier fordern wir Antworten“, so Lauer. „Keinesfalls dürfen fertige Konzepte aus der Tasche gezaubert werden“, ergänzt Ortsbeiratsmitglied Hans Dötsch. „Doppelgelenkbusse sind im alten Ortskern von Kostheim nicht vorstellbar. Deshalb braucht man dafür eine Alternative, um die Schadstoffgrenzwerte einzuhalten und die Verkehrsproblematik bei steigender Einwohnerzahl zu lösen. Diese müssen aber wohl überlegt und öffentlich diskutiert werden.“

« CDU begrüßt Aufwertung am "Maintower" Die Impfung ist die einzige Chance, um unser Leben zurück zu bekommen »